LKW im gewerblichen Güterkraftverkehr versichern

Mit unserem kostenlosen Versicherung kann man Versicherungen vergleichen, damit Beiträge einsparen und einen LKW im gewerblichen Güterkraftverkehr versichern!

LKW im gewerblichen Güterkraftverkehr versichern – Tarif- und Preisvergleich

Der Tarif- und Leistungsvergleich der Haftpflichtversicherung für LKW im gewerblichen Güterkraftverkehr zahlt sich dazu noch immer aus! Der Vergleichsrechner bringt Ihnen immerzu etwas; egal, ob Sie Ihren LKW im gewerblichen Güterkraftverkehr versichern oder die vorliegende Versicherung wechseln möchten. Tarif- und Preisvergleich der Versicherungen ganz einfach durch die Eingabe nur weniger Daten! Sie erhalten dann innerhalb weniger Sekunden ein sehr übersichtliches Ergebnis der Angebote. Erfahren Sie, welche Kraftfahrzeugversicherung die für Sie essenziellen Leistungen erbringt und dazu am passendsten ist.

Im gewerblichen Güterkraftverkehr besteht Erlaubnispflicht (§ 3) und die Pflicht zum Abschluss einer Güterschadenhaftpflichtversicherung (§ 7a). Das Gesetzt besagt ferner, dass Güterkraftverkehr, gemäß § 1 Abs. 1 Güterkraftverkehrsgesetz; die geschäftsmäßige oder aber auch entgeltliche Beförderung von Gütern mit Kraftfahrzeugen ist.

LKW im gewerblichen Güterkraftverkehr versichern – einfach, schnell und günstig!

261 / LKW bis 3,5 t zulässiges Gesamtgewicht im gewerblichen Güterkraftverkehr versichern
361 / LKW über 3,5t zulässiges Gesamtgewicht im gewerblichen Güterkraftverkehr versichern

LKW im gewerblichen Güterkraftverkehr versichernIm Zusammenhang mit einer Haftpflicht für LKW berechnet man die eigene Prämie dann auch nach der Nutzlast. Kraftfahrzeugversicherungen unterscheiden zwischen Werksverkehr und Güterverkehr. Abhängig von einer solchen Zugehörigkeit ermittelt man dann eine WKZ, auch Wagniskennziffer genannt. Bei einem Werksverkehr spediert ein Lastkraftwagen Waren für innerbetriebliche Zwecke. Speditionsunternehmen befördern Waren für Andere. Dies versteht man unter dem Gütertransport. Vom gewerblichen Güterkraftverkehr grenzt man dann noch einmal den Lieferwagen mit einer Höchstnutzlast bis 1,2 Tonnen ab.

Darüber hinaus wird zwischen einem Lastwagen im Nahverkehr und LKW im Fernverkehr unterschieden. Unter dem Nahverkehr verstehen die Versicherungsgesellschaften einen Radius von 50 km rund um den Firmensitz. Andere Versicherungen akzeptieren wiederum eine gelegentliche Nutzung des LKW auch im Fernverkehr.

LKW im gewerblichen Güterkraftverkehr versichern auch mit Kaskoversicherungen möglich

Die Kaskoversicherung ist eine zusätzliche Versicherung im Bereich der Kraftfahrzeugversicherungen und wird in zwei Bereiche unterteilt. Bei der Teilkasko handelt es sich um eine zusätzliche Versicherung, die Abwicklung von Schäden am eigenen Vehikel übernimmt. Sehr wohl betrifft dies nur bestimmte Schadensfälle, die man dann vorab vereinbart. Dazu können z. B. Schäden aus Sturm, Überschwemmung, Hagel, Brand, oder Diebstahl gehören. Auch Unfälle mit Haarwild werden oft in den Leistungsbereich der Teilkasko mit aufgenommen.
Bei der Vollkasko hingegen handelt es sich um eine noch umfangreichere Fahrzeugversicherung. Sie deckt zusätzlich zu den Verantwortungsbereichen der Teilkasko auch noch andere Schäden ab. Hierbei geht es in erster Linie auch um Schäden, die der Versicherte selbst verursacht hat. Auch Vandalismus würde in den Verantwortungsbereich einer Vollkasko fallen.

Wer unbedingt sicher gehen möchte, kann des Weiteren zur gesetzlichen Haftpflicht für Fahrzeuge auch noch eine Teil- und Vollkasko abschließen. LKW im gewerblichen Güterkraftverkehr versichern mit oder ohne Kaskoversicherungen? Ob sich eine Teil- und Vollkaskoversicherung für Ihr Fahrzeug auszahlt oder nicht hängt von mehreren Faktoren ab. Prinzipiell sollten diese Fahrzeugversicherungen jedoch nur bei sehr neuwertigen oder sehr teuren Kraftfahrzeugen abgeschlossen werden. Auf diese Weise kann sich der Abschluss einer Lkw-Versicherung Vollkasko bspw. in manchen Fällen wirklich rechnen. Für den Fall, dass es sich etwa zu einem selbstverschuldeten Unfall oder einem Raub kommt; wird der Neuwert des Fahrzeugs (sofern nicht älter als 18 Monate) oder der Wert zum Zeitpunkt des Schadens ersetzt.